Der TTC Bronschhofen ist zurück in der 1. Liga!

Dank einem 8-2 Sieg gegen Triesen und einem 5-5 Unentschieden gegen Young Stars III in der Finalrunde der 2. Liga schaffen Harri Weber (C), Stefan Griessbacher und Julian Lindenmann nach 2015 zum zweiten Mal den Aufstieg in die höchste Regionalliga. Herzliche Gratulation! 

Bereits vor der ersten Begegnung war klar, dass die Ausgangslage für einen Aufstieg in diesem Jahr aufgrund der Resultate der Auf-/Abstiegsrunde in die Nationalliga C günstig ist. Die ersten beiden der Finalrunde (Gruppensieger 2. Liga) steigen in die 1. Liga auf, der dritte erhält sogar nochmals eine Chance im Relegationsspiel gegen Zürich Affoltern (7. Rang 1. Liga).

Das erste Spiel mussten die Bronschhofer auswärts gegen Young Stars ZH III bestreiten. Mit Sandra Busin (B15), Jörg Funk (B13) und Arno Römmeler (B13) warteten drei starke Gegner auf die Bronschhofer. Der Start in diese Partie missglückte aber deutlich, die Bronschhofer gerieten gleich mit 0-3 in Rückstand. Julian verlor die beiden ersten Sätze gegen Arno trotz Satzbällen in der Verlängerung und konnte diese 0-2 Hypothek anschliessend nicht mehr wettmachen (1-3 Schlussresultat). Stefan konnte gegen Sandra mit ihrem kurzen Noppen und dem agressiven Spiel nicht viel ausrichten und verlor klar mit 0-3. Harri spielte gegen Jörg eine ansprechende Partie und musste, nicht zum ersten Mal gegen ihn, in einen entscheidenden fünften Satz. Diesen verlor er leider mit 11-6. Diesen “Fehlstart” korrigierten die Bronschhofer in der zweiten Einzelserie aber postwendend und stellten auf 3-3. Julian gewann überraschend gegen Sandra mit 3-0 in drei knappen Sätzen. Im dritten Satz holte Julian sogar einen 4-10 Rückstand auf und gewann noch 13-11. Stefan besiegte Jörg mit 3-1 und Harri drehte gegen Arno einen klaren 0-2 Satzrückstand in ein 3-2. Eindrücklich ist, dass er in den ersten beiden Sätzen nur gerade 5 Punkte gewann, in den weiteren drei Sätzen dann aber nur noch 12 Punkte abgab. Das Doppel ging diskussionslos an YSZ III, womit es 3-4 vor den letzten Einzelpartien stand. Mit einer beherzten Leistung in den letzten drei Einzelpartien gelang es den Bronschhofern, die Doppelniederlage wieder wett zu machen. Dank einem klaren Sieg von Stefan gegen Arno (3-0) und einem Fünfsatz-Krimi mit besserem Ende für Julian gegen Jörg stand es am Ende 5-5 unentschieden. Über den ganzen Abend gesehen war dies sicher das logische und gerechte Resultat. 

In der zweiten Runde stand das Heimspiel gegen Triesen an. Da YSZ III Triesen am Freitag zuvor gleich mit 8-2 bezwingen konnte, war klar, dass dem TTCB ein weiteres Unentschieden zum Aufstieg in die 1. Liga reichen würde. Triesen trat mit Asad Keucheyan (B12), Michel Schläppi (B12) und Markus Schwedhelm (C9) an. Damit war Bronschhofen im Gegensatz zum Spiel gegen YSZ III von der Klassierung her dieses Mal leicht zu favorisieren. Aus vergangenen Partien gegen Triesen war aber klar, dass Sieg und Niederlage bei diesen Duellen immer sehr nahe beeinander liegen. Die erste Einzelrunde ging diesmal erfreulicherweise vollständig an Bronschhofen. Stefan zeigte gegen Asad eine sehr starke Leistung und gewann in drei klaren Sätzen. Julian und Harri mussten zwar je einen Satz abgeben, konnten ihre Partien gegen Michel und Markus aber auch gewinnen. Somit fehlten nur noch 2 Siege zum Aufstieg. Die zweite Einzelrunde verlief weniger erfolgreich für die Bronschhofer. Julian hatte grosse Mühe mit den präzisen Angriffsbällen von Markus und verlor trotz gewonnenem Startsatz mit 1-3. Auch Harri konnte seinen gewonnen Startsatz nicht in einen Sieg ummünzen und verlor ebenfalls mit 1-3. Stefan musste gegen Michel ebenfalls hart kämpfen. Das Spiel wog hin und her und so musste ein 5. Satz entscheiden. Dort behielt Stefan die besseren Nerven und das bessere Ende für sich und gewann mit 11-6. Neuer Spielstand: 4-2 für Bronschhofen. Im Doppel konnten die Bronschhofer also bezüglich Aufstieg bereits alles klar machen und genau das taten Stefan und Julian auch. Nach zwei klaren Sätzen für Bronschhofen war der dritte hart umkämpft. Triesen wehrte zuerst einige Matchbälle ab, musste sich dann aber doch 12-14 geschlagen geben. Der Aufstieg in die 1. Liga war geschafft und die Freude war bei den Spielern und Zuschauern gross. So verkamen die letzten drei Partien zu Spielen für die persönliche Klassierung bzw. Bilanz. Dank drei klaren Siegen untermauerten Harri, Stefan und Julian den Aufstieg und gewannen die Partie letztendlich klar mit 8-2. Herzliche Gratulation!

Detaillierte Resultate können und folgendem Link nachgelesen werden: click-tt

Bronschhofen 3 verbleibt in der 5. Liga

Mario Keel, Dominik Peter und Francesco Tilotta verpassen den Sprung in die 4. Liga. Ein Unentschieden gegen Muolen III und eine knappe Niederlage gegen Toggenburg II (4-6) reichten nicht für den benötigten zweiten Platz in der Finalrunde (Gruppensieger 5. Liga).

Gegen Muolen III, welche genau gleich klassiert wie die Bronschhofer antraten (4,4,3), konnten die Bronschhofer auswärts ein 5-5 erreichen. Dominik und Mario konnten zwei von drei Einzelpartien gewinnen. Klar und deutlich mit 3-0 gewannen sie zudem das Doppel. Francesco hatte einen schweren Stand und musste sich leider in allen drei Einzelpartien seinem Gegner geschlagen geben. 

Im Heimspiel gegen Toggenburg II sah es lange sehr gut aus für Bronschhofen. Mario begann stark und bewang den höher klassierten Christoph Rhyner (C6) im fünften Satz. Ebenfalls einen Fünfsatz-Erfolg konnte Francesco gegen Jürg Mörtlseder (D3) verbuchen. Etwas überraschend hingegen verlor Dominik gegen Fabian Meyer (D3). In der zweiten Einzelrunde zeigte sich Dominik stärker und gewann in drei klaren Sätzen gegen Jürg. Mario buchte mit seinem zweiten Sieg gegen Fabian den vierten Punkt für Bronschhofen. Leider gerieten die Bronschhofer anschliessend ziemlich aus dem Konzept und verloren nicht nur das Doppel, sondern auch noch alle drei letzten Einzelpartien. Damit gaben sie nicht nur den greifbar nahen Sieg aus der Hand, sondern auch den Aufstieg in die 4. Liga. Somit bleibt zwar die Enttäuschung über den verpassten Aufstieg in die 4. Liga, trotzdem darf das Team um Captain Mario auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Wir sind sicher, dass der Aufstieg der dritten Mannschaft nur eine Frage der Zeit ist. In der nächsten Saison wird die Mannschaft einen neuen Anlauf nehmen, dieses Ziel zu erreichen. Wir drücken jetzt schon die Daumen!

TTCB 2 steigt souverän in die 3. Liga auf, TTCB 1 und TTCB 3 qualifizieren sich für die Aufstiegsspiele im Mai!

Die reguläre Saison 2018/2019 ist für die meisten Mannschaften des TTCB bereits vorbei. Es war eine äusserst erfolgreiche Saison für unseren Verein. Mit Bronschhofen 1 in der 2. Liga und Bronschhofen 2 in der 4. Liga sichern sich gleich zwei Mannschaften den Gruppensieg. Bronschhofen 3 spielt ebenfalls eine starke Saison und wird hinter Wil SG 6 Gruppenzweiter.

Bronschhofen 1 (Harri Weber, Stefan Griessbacher, Julian Lindenmann) zeigte die ganze Saison hin eine konstant starke Leistung in der 2. Liga. Ohne eine Niederlage (9 Siege, 5 Unentschieden) sichern sie sich den Gruppensieg. Herausragender Spieler war Stefan Griessbacher, welcher in 41 Einzelspielen 37 Siege feiern durfte und damit die Einzelspielerrangliste der Gruppe klar und deutlich anführt. Aber auch Harri Weber (26:15) und Julian Lindenmann (26:12) trugen mit deutlich positiven Saisonbilanzen massgeblich zu diesem tollen Mannschaftsergebnis bei. Der Gruppensieg berechtigt zu den Aufstiegsspielen in die 1. Liga, wo es die Bronschhofer Mitte Mai mit Young Stars ZH 3 und Triesen, den anderen beiden Gruppensiegern der 2. Liga, zu tun bekommen. Der Aufstieg ist nicht unmöglich, aber es wird auf jeden Fall eine schwierige Angelegenheit, gegen diese Gegner zu bestehen. Das Heimspiel gegen Triesen findet am 15. Mai 2019 um 20.00 Uhr im Ebnetsaal statt.

Bronschhofen 2 (Didé Wagner, Nico Peter, Manuel Graf) spielte sich regelrecht in einen Siegesrausch in der 4. Liga. Mit nur einer Niederlage, aber 15 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten, werden sie diskussionslos Gruppensieger und steigen somit direkt in die 3. Liga auf. Auch in diesem Team war es eine klasse Mannschaftsleistung! Alle drei Spieler konnten mit sehr positiven Einzelbilanzen auf sich aufmerksam machen. Nico Peter belegt mit einer 28:4 Bilanz den zweiten Rang, Manuel Graf mit 29:6 den vierten Rang in der Einzelspielerrangliste. Aber auch Didé Wagner zeigte mit 25:7 Siegen, dass er mit den beiden jüngeren Mitspielern mehr als nur gut mithalten kann. Der ganze TTCB gratuliert euch ganz herzlich zum Aufstieg und wir freuen uns, dass wir in der nächsten Saison wieder mit einer Mannschaft in der 3. Liga vertreten sind.

Auch Bronschhofen 3 (Mario Keel, Dominik Peter, Francesco Tilotta) zeigte eine sehr gute Saison und klassiert sich in der 5. Liga auf dem zweiten Tabellenrang. Klare Leistungsträger in dieser Mannschaft waren Mario Keel (27:9 Bilanz) und Dominik Peter (23:7 Bilanz). Mit den Plätzen 2 und 3 in der Einzelspielerrangliste trugen sie in hohem Masse zu diesem Topresultat bei. Da Wuppenau 3 nicht zum Entscheidungsspiel antritt, dürfen die Bronschhofer an den Aufstiegsspielen in die 4. Liga teilnehmen. In den Aufstiegsspielen warten Muolen 3 und Toggenburg 2, zwei Gruppenzweite von anderen 5.-Liga-Gruppen. Der erste dieser Dreiergruppe steigt in die 4. Liga auf. Wir drücken die Daumen. Das Heimspiel findet am Mittwoch, 8.5.2019 um 20.00 Uhr im Ebnetsaal gegen Toggeburg 2 statt.

Anmerkung: Bronschhofen 3 hat “nur” 26 Punkte, da das Forfait-Entscheidungsspiel in dieser Rangliste fälschlicherweise ebenfalls einberechnet wurde.

Bronschhofen 4 (Heinz Steger, Aaron Gaggioli, Marvin Münger u.a.) erreichten den guten dritten Tabellenrang in der 6. Liga. Schlussendlich fehlten nur 4 Punkte, um den zweiten Tabellenrang zu erreichen, welcher der direkte Aufstieg in die 5. Liga bedeutet hätte. Unser Präsident Heinz Steger zeigte mit einer 23:13 Bilanz eine tolle Saison und erreichte den vierten Platz in der Einzelspielerwertung. Aber auch seine jungen Mitspieler Aaron Gaggioli (14:7) und Marvin Münger (15:9) trugen mit einer soliden Saisonleistung zum dritten Tabellenrang bei. Wenn gerade die jungen Spieler in der kommenden Saison nochmals einige Fortschritte machen können, ist der Aufstieg in die 5. Liga ein realistisches und anzustrebendes Ziel.

Für die Senioren (O40) ist die Saison in der 4. Liga noch nicht ganz zu Ende. Ein Spiel vor Schluss klassieren sich das Team mit Didé Wagner, Francesco Tilotta, Heinz Steger, Pia Müller und Edith Leu auf dem 5. Rang im unteren Mittelfeld der Tabelle. Mit einer Einzelbilanz von 22:2 sticht die Leistung von Didé Wagner klar hervor. Er erreicht damit Rang 4 auf der Einzelspielerrangliste dieser Gruppe. Viel Erfolg beim letzten Spiel gegen St. Gallen 3.

Unsere Nachwuchsmannschaft spielte im Frühling eine ansprechende letzte Gruppenrunde in der 3. Liga des Nachwuchses. Dank einem Sieg, einem Untentscheiden sowie einer Niederlage klassieren sich Aaron Gaggioli, Malu Gaggioli und Gian Graf auf dem zweiten Tabellenrang ihrer Vierergruppe. Allen voran Aaron konnte mit einer 7:1 Bilanz in dieser Runde gross auftrumpfen. Aber auch seiner Schwester Malu steuerte drei Einzelsiege zum Gesamtresultat bei, Gian Graf einen. 

Unsere Damen Pia Müller und Edith Leu spielten diese Saison für Toggenburg und erreichten dort mit dem Team den zweiten Tabellenrang in der 2. Liga Damen. Mit jeweils sieben Siegen in den Einzelspielen waren sie zwar weniger erfolgreich als ihre Toggenburger Teamkolleginnen, dennoch trugen sie damit auch zum erfreulichen Gesamtergebnis bei.

Insgesamt war es eine äusserst erfolgreiche Saison für unseren Verein, deren Höhepunkte mit den Aufstiegsspielen der 1. und 3. Herrenmannschaft jetzt noch anstehen. Mit dem Aufstieg der 2. Herrenmannschaft in die 3. Liga dürfen wir ein Highlight sogar bereits jetzt feiern!

Viel Erfolg für die letzten Spiele! Hopp Bronschhofen!

Der TTC Bronschhofen startet im neuen Look in die Saison 18/19

Dank unseren grosszügigen Sponsoren Jakob Buri AG (Dipl. Malermeister) aus Wil und Velo Peter GmbH aus Sirnach darf der TTC Bronschhofen die Saison 2018/2019 mit neuen Trikots in Angriff nehmen. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle für diese tolle Unterstützung.

Der Saisonauftakt in den neuen Clubshirts ist v.a. der ersten Mannschaft in der 2. Liga und der zweiten Mannschaft in der 4. Liga wunschgemäss gelungen. Mit einem 8-2 Auswärtssieg bei Absteiger Wil 3 konnte sich Bronschhofen 1 um Captain Harri Weber eine tolle Ausgangslage für die neue Saison schaffen. Gleiches gelang auch der 2. Mannschaft. Das Team mit Didé Wagner, Nico Peter und Manuel Graf konnte Ettenhausen 3 ebenfalls gleich mit 8-2 bezwingen und sich somit 4 Punkte auf dem Konto gutschreiben.

Bronschhofen 3 und 4 konnten den Saisonauftakt leider weniger erfolgreich gestalten. Mit einer knappen 4-6 Auswärtsniederlage musste sich die 3. Mannschaft in der 5. Liga gegen Steckborn-Homburg 5 geschlagen geben. Gleich mit 1-9 verlor die vierte Mannschaft in Weinfelden ihr Auftaktspiel. Aber die Saison hat ja erst begonnen und es bleibt genügend Zeit, um die Startniederlagen mit erfolgreichen Spielen vergessen zu machen.

In der ersten Runde des Schweizer Cups reisten die Bronschhofer nach Herisau. Harri Weber, Nico Peter, Manuel Graf, Didé Wagner, Dominik Peter und Mario Keel meisterten diese Herausforderung und gewannen mit 10-5. Damit qualifiziert sich der TTCB für die erste Hauptrunde.

Detallierte Resultate sind unter den Meisterschaftsresultaten zu finden.

Der TTC Bronschhofen wünscht allen SpielerInnen eine erfolgreiche Saison 2018/19.

 

Unsere Trikotsponsoren:

Saisonrückblick – TTCB 1 steigt in die 2. Liga ab, die Jugendmannschaft erreicht den 1A-Final!

In den letzten Wochen ist die reguläre Tischtennissaison in den OTTV-Regionalligen zu Ende gegangen. Es finden zwar noch Auf-/Abstiegsspiele statt, allerdings ohne Beteiligung des TTCB. Zeit, kurz auf die vergangene Saison zurückzublicken:

Stefan Griessbacher und Harri Weber kämpfen um einen Punktgewinn im Doppel in der 1. Liga.

Die erste Mannschaft um Captain Stefan Griessbacher steigt in die 2. Liga ab. Nachdem im letzten Jahr die 1. Liga sensationell gehalten werden konnte, hat es die Bronschhofer in diesem Jahr erwischt. Die Liga war definitiv nochmals stärker besetzt als im letzten Jahr und so konnten sich die Bronschhofer gegen praktisch nur besser klassierte Gegner nicht mehr in der 1. Liga halten. Aufgrund der Stärkeklasse ist dieser Abstieg aus Bronschhofer Sicht allerdings zu verkraften. In der 2. Liga wird Bronschhofen 1 mit Stefan Griessbacher, Julian Lindenmann und Harri Weber in der nächsten Saison sicherlich wieder vorne mitmischen können.

Die zweite Mannschaft mit Didé Wagner, Manuel Keel und Francesco Tilotta erreichte in der zweiten Gruppe der 4. Liga den sehr guten zweiten Rang, welchen sie sich mit 10 Siegen aus 14 Spielen erarbeitet haben. Vor allem für Manuel und Didé, die in der Spielerrangliste auf den Plätzen 1 und 2 liegen, war es persönlich eine sehr erfolgreiche Saison. Für den Aufstieg in die dritte Liga reichte es dieses Jahr leider noch nicht, da St. Gallen V mit 10 Punkten Vorsprung diese Liga dominierte. Wir drücken die Daumen, dass es nächste Saison klappt.

Die dritte Mannschaft in der 6. Liga um Captain Heinz Steger schliesst die Saison im Mittelfeld der Tabelle auf dem 4. Rang ab. 5 Siegen stehen 5 Niederlagen bei zwei Unentschieden gegenüber. Als Zugpferd konnte sich Mario Keel auszeichen, der mit 21 Siegen bei 8 Niederlagen massgeblich zu diesen Resultat beigesteuert hat. Aber auch unsere neu integrierten Nachwuchsspieler Patrick Thoma und Raphael Müller leisteten mit einigen Siegen einen wertvollen Beitrag zum Ergebnis. Für sie war es auch eine tolle Gelegenheit, weitere Wettkampferfahrungen bei den Aktiven zu sammeln.

Die Seniorenmannschaft beendet die Saison in der 4. Liga O40 auf dem 5. Tabellenplatz. Mit positiven Bilanzen wussten Didé Wagner (13:5) und Francesco Tilotta (16:11) zu gefallen.

Für ein Ausrufezeichen sorgte die Bronschhofer Nachwuchsmannschaft, welche sowohl in der Vorrunde wie auch in der Zwischenrunde ihre Vierergruppe gewinnen konnte. Folglich durften Raphael Müller, Marvin Münger, Aaron Gaggioli und Patrick Thoma im 1A-Final antreten. Dort waren die Gegner dann allerdings zu stark und man musste sich drei Mal geschlagen geben. Trotzdem ist der vierte Gesamtrang ein tolles Saisonergebnis.

Im Schweizer Cup erreichte Bronschhofen in diesem Jahr die zweite Hauptrunde. Wetzikon war dann aber klassierungsmässig definitiv eine Nummer zu gross, was sich auch im Endresultat von 2:13 deutlich zeigte. Trotzdem ist die Qualifikation für die 2. Hauptrunde als Erfolg zu werten. Diese Qualifikation erreichten die Bronschhofer mit Siegen gegen Triesen (1. Liga) in der zweiten Vorrunde (11:4) und gegen Rorschach (4. Liga) in der 1. Hauptrunde (11:4).

Detaillierte Resultate zu den einzelnen Mannschaften sind hier zu finden:

Resultate TTC Bronschhofen Saison 16/17