Mit etwas Verspätung konnte die diesjährige Clubmeisterschaft am 26. September durchgeführt werden. Auf die 16 anwesenden Mitglieder des TTC Bronschhofen wartete in der diesjährigen Austragung ein neuer Spielmodus. Nebst dem gewohnten Spielmodus mit Gruppenspielen und KO-Runden wurde ein zweites Turnier durchgeführt die «One-Point Challenge»

Wie der Name vermuten lässt ging es hier nicht um Sätze sondern lediglich um den einen, alles entscheidenden Punkt. Ist es nun ein Vorteil ob man den Aufschlag hat oder läuft man hier schon Gefahr mit einem Aufschlagfehler den Sieg bereits dem Gegenspieler zu überlassen? Dieser spannende Wettkampfmodus verlangte gute Nerven und eine Prise Glück. Daher war das Tableau auch nicht mit den gewohnten Favoriten bespickt sondern es waren auch die weniger hochklassierten Spieler vorne dabei. In einem nervenauftreibenden Final, welcher ganze 23.4 Sekunden dauerte, konnte sich Manuel Graf den Sieg über Mario Keel erkämpfen. Herzlichen Glückwunsch dazu.

 

Im klassischen Wettkampfsystem kam wie gewohnt die Vorrunde, welche natürlich mit den Stärkeklassen der Mitglieder durchmischt war. Die 16 Mitglieder wurden in 4 Gruppen aufgeteilt, dabei auffallend war, dass der 1. Spieler jeweils mehr bzw. 1 Klassierungspunkt weniger hatte als die drei restlichen Gegner. Hierbei ein kleiner Einschub am Rande: Wir benötigen wohl noch ein paar C-Spieler da sonst unser BCD nicht komplett ist. Ein A-Spieler wäre wohl übertrieben, aber wer weiss wo sich unsere B-Spieler hinkatapultieren in dieser Saison.

Jedenfalls nun wieder zurück zum Spielgeschehen: Die Vorrunden waren natürlich bereits hart umkämpft und manch einer der Favoriten fürchtete sich um seine Reputation da die Gegner nichts anbrennen lassen. In der anschliessenden KO-Runde wurde es dann nicht minder spannend als der Weg geebnet wurde für den weiteren Verlauf Richtung Top- oder Trostfinal. Das weitere Turnier wurde dann in parallel verlaufenden KO-Runden bestritten. Ziel des Tages ist ja auch, dass man sich breit gefächert mit seinen Kollegen messen und möglichst viele Spiele bestreiten kann.

Im Tableau des Trostfinals duellierten sich dann die beiden Kontrahenten Domi Peter und Manuel Simonett. Hierbei konnte sich Domi Peter gegen seinen Mannschaftskollegen durchsetzen und gewann somit den Trostfinal. Herzliche Gratulation.

Im Tableau des regulären Finals waren dann auch die gewohnten Mitglieder zu finden und die Spiele waren hart umkämpft. Im Final standen sich anschliessend Stefan Griessbacher und Harri Weber gegenüber. Der Kampf Darth Vader gegen Luke Skywalker wäre höchstens die Vorband von diesem Final gewesen. Harri und Stefan erkämpften sich jeden Punkt in diesem epischen Final. So waren die anwesenden Zuschauer durchaus erfreut, dass der Match über 5 Sätze gespielt wurde. Ob die Lungen unserer Kontrahenten dies ebenfalls so gesehen haben? Wir können es nur vermuten.

Im alles entscheidenden 5. Satz konnte sich dann schlussendlich Stefan Griessbacher mit 11:8 gegen Harri Weber durchsetzen. Der Clubmeister konnte sich unter dem Applaus der anwesenden Mitglieder nur kurz erholen ehe es an die Rangverkündigung ging.

Wir gratulieren den folgenden Personen zu ihren grandiosen Errungenschaften des Tages:

Hauptkategorie: Stefan Griessbacher

One-Point Challenge: Manuel Graf

Damen: Malu Gaggioli

Senioren: Didé Wagner

Nachwuchs: Malu Gaggioli

 

Nachfolgend findet ihr ebenfalls noch die Rangliste mit allen Teilnehmern der diesjährigen Clubmeisterschaft.

Rangliste Clubturnier 2020

 

Anschliessend liess man den Abend im Restaurant Salta in Bocca ausklingen. Mit Speis und Trank wurden die vielen spannenden Ballwechsel rege diskutiert und so manche hätte würde sollte These aufgestellt. Vielen Dank hier auch an Nico Peter für die Organisation der Verpflegungsstätte.

 

Ein rundum gelungener Tag. Wann bist du dabei?

 

Ein paar Impressionen der Clubmeisterschaft:

 

 

Posted in: Turniere.
Last Modified: Oktober 22, 2020